LIEDBEGLEITUNG ganz NEU

https://www.prontopro.at/blog/einen-neuen-weg-einschlagen/

17.00 - 20.00 Uhr

GITARRENWORKSHOP

1x im Monat

freitags

Heilsame Lieder vertiefen

Mit Leichtigkeit und Spaß, Gitarre erlernen (Liedbegleitung)
Melde dich, wir werden gemeinsam das Richtige für dich finden!
Für Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren ohne Notenkenntnisse.
https://www.prontopro.at/blog/einen-neuen-weg-einschlagen/

Multikulturelle und leicht singbare Lieder bringen in der Elementarpädagogik den Aspekt der Gemeinschaft spielerisch ein, gleichgültig welcher Kultur, Sprache,Geschlecht und Hautfarbe...

Gitarrenworkshop TERMINE 2020

07. Februar 2020

06. März 2020

03. April 2020

15. Mai 2020

12. Juni 2020

Pause

18. September 2020

16. Oktober 2020

07. November 2020

Mit LEICHTIGKEIT Gitarrengriffe, RHYTHMUS und SINGEN mit meiner NEUEN Methode erlernen. Es macht Spaß!!!!!

Individuelle Einzelstunde:
Du kannst selber den Zeit Intervall zwischen den einzelnen Stunden bestimmen.
Bevor du einen Gruppenabend besuchst, empfehle ich einige Einzelstunden zu nehmen (€ 35,--/60 min.).
Bevor du dich entscheidest, kannst du bei mir kostenlos schnuppern
und ausprobieren, was dir am besten gefällt.

Erlebe, Spaß und Freude, das wiederum stärkt dein Selbstwertgefühl!
Wir genie
ßen auch das Lagerfeuer im Garten.
Schau vorbei, ich bespreche gerne deine Wünsche!

Musizieren und Singen verbessert (Wissenschaftlich nachgewiesen) die Lebensqualität.
Mit Leichtigkeit, Spaß und HERZ, singen und spielen wir, Lieder aus der ganzen Welt, Geburtstagslieder bis zu gesundheitsfördernde, heilsamen Liedern.
Weihnachtslieder begleiten und singen! Für dich - für deine Kinder - für deine Familien.....

Welche Gitarre soll ich mir besorgen? Ich brauche neue Saiten auf meiner Gitarre!
Ich unterstütze dich gerne!

Interview Text

Einen neuen Weg einschlagen

Veröffentlicht am 12 Dezember 2019 von Verena Arnold

Ernst Neubauer, 58 Jahre alt, in der Nähe von Melk in Niederösterreich geboren, erlitt 2012 einen Schlaganfall. Das war der Moment, in dem sich Ernst Neubauer Gedanken zu seinem Leben zu machen anfing. Ursprünglich hatte er sich zum Zollmanager ausbilden lassen. Viele Jahre arbeitete er auf diesem Beruf, zuletzt in einem Großkonzern, wie er erzählt.

Nach dem Schlaganfall merkte Ernst Neubauer allerdings, dass sein Leben nicht so verlief, wie er sich das eigentlich vorgestellt hatte. Also gab er seinen Beruf auf und überlegte sich, was er im Leben eigentlich gerne machen würde – und da besann er sich darauf, dass er schon immer die Gitarre spielen wollte.

Also legte er sich eine Rhythmusgitarre zu und begann sie zu spielen, um seinem Innenleben, dass sich durch den Schlaganfall vollständig verändert hatte, Ausdruck zu verleihen. Um zu demonstrieren, dass er nun ein anderer ist, nannte sich Ernst Neubauer auch in Ernesto um. Als ein Freund ihn darauf ansprach, dass er gerne Gitarre spielen wollte – und zwar so gut wie Ernesto Neubauer – begann der 58-Jährige Gitarre zu unterrichten.

Unser Interviewpartner Ernst Neubauer ist Gitarrenlehrer

Ernesto, erzähl uns doch ein wenig über deinen persönlichen Lebensweg und wo die Ursprünge für deine Leidenschaft fürs Gitarre spielen liegen?

Mit zehn Jahren war ich ein Jahr lang in einer Musikschule, um Gitarre zu lernen. Aber das Spielen klassischer Melodien erfüllte mich nicht, sodass ich das Interesse verlor und es wieder aufgab.

Was ich aber weiterhin lernen wollte, war die Rhythmusgitarre – und dazu zu singen. Als ich in ein Bischöfliches Internat eintrat, war meine Chance gekommen. Dort gab es nämlich eine Big Band, der ich beitreten wollte. Also brachte ich mir selbst das Spielen der Gitarre bei, um dort mitspielen zu können. Die anderen in der Band halfen mir dabei.

Als ich 18 Jahre alt wurde, legte ich die Gitarre erst einmal weg. Erst mit 41 Jahren begann ich wieder zu spielen. Stundenlang spielte ich täglich die Gitarre und sang mir die Sorgen von der Seele. Und dabei ist es bis heute geblieben. Die Musik ist Schwingung für den ganzen Körper.

Welches Schlüsselerlebnis führte dich dazu, Gitarrenlehrer zu werden und was macht dir besonders Freude an deinem Beruf?

Ein Freund wollte auch so spielen können wie ich. Und so begann ich Menschen zu unterrichten. Der Spaß am Spielen und Singen und zu sehen, wie meine Schüler selbstbewusster werden, das bereitet mir große Freude. Ich sehe die Begeisterung jedes Einzelnen.

Welches Equipment hast du beim Gitarrenunterricht immer dabei? Mit welcher Gitarre spielst du am liebsten und würdest du diese auch Anfängern empfehlen? Gibt es Zubehör, auf das du auf keinen Fall verzichten kannst?

Ich habe 2013 die Ausbildung zum zertifizierten Singleiter absolviert. Unter anderem biete ich genauso wie die Gesundheitszentren die Möglichkeit an, in Singkreisen, die «Heilsames Singen» heißen, mitzumachen. Gesungen und gespielt werden Lieder, die aus kurzen Texten und leichten Melodien bestehen. Teilweise habe ich sie selbst geschrieben. Sie eignen sich hervorragend, um zu lernen. Meistens spielen die Leute die Lieder nicht nur, sie singen sich auch mit.

Um zu lernen, empfehle ich den Schülern eine Konzertgitarre. Zur Grundausrüstung gehört ein Stimmgerät und ein Kapodaster. Zudem rate ich dazu, sich einen Gitarrengurt anzuschaffen.

Die Schüler entscheiden selbst, wie viele Stunden sie pro Woche dem Unterricht beiwohnen möchten. So entsteht kein Druck und jeder erlernt die Gitarre mit Leichtigkeit und Freude.

Kannst du uns den Ablauf eines Gitarrenunterrichts beschreiben? Bietest du auch Privatunterricht an? Wie hoch sind die Kosten für eine Stunde?

Die Einzelstunde ist ganz auf das Können des Schülers abgestimmt, das heißt, sein Talent entscheidet darüber, wie schnell und wie viel der Schüler im Unterricht lernt. Mir ist es nämlich sehr wichtig, dass keiner überfordert wird.

Zuerst spielt der Schüler nur und ich singe dazu. Sobald sich der Schüler das zutraut, stimmt er in den Gesang ein.

Eine Einzelstunde kostet 35 Euro, in der Gruppe zehn Euro pro Stunde. So manch Schüler erfüllt sich mit der Gitarrenstunde einen Kindheitstraum.

Auf der Suche nach sich selbst

Bevor sich Ernesto Neubauer daran machte, seine eigene Schule zu gründen, absolvierte er die Lebensschule von Kurt Tepperwein, der Gründer und Schirmherr der Internationalen Stiftung Lebensschule ist, deren Ziel es ist, Menschen zu helfen, ihr Leben bewusst und erfolgreich zu gestalten. Nach dieser Schule schloss Ernesto Neubauer diverse Ausbildungen als zertifizierter Singleiter, Mentaltrainer, Reikilehrer und Trommler ab. Kaum hatte er die Ausbildungen absolviert, eröffnete Ernesto Neubauer seine eigene Schule namens «Auszeit nehmen im Hause herzenswuensche.at», in der die Schüler, sich auf eine Reise nach sich selbst begeben und dabei auch lernen, zu meditieren, Gitarre und Trommeln zu spielen und vieles mehr.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.